Ausgediente Wertstoffe sind Rohstoffe für neue Produkte.

Sie wissen nicht wohin mit der Zeitung von gestern, Ihrem ausgedienten Mobiltelefon oder der Bluse aus der vorletzten Saison? Dann bringen Sie es zu uns! 

Wir kaufen ausrangierte Papier-, Metall- und Textilwertstoffe an und führen es (laut Kreislaufwirtschaftsgesetz) wieder dem Rohstoffmarkt zu. Und vielleicht ist Ihre Morgenzeitung bald Teil Ihrer TV-Zeitschrift!

Damit Ihnen die Trennung leichter fällt, unterscheiden wir folgende Wertstoffe:


Papierwertstoff ist ein nachhaltiges Produkt, welches hauptsächlich für die Produktion von Zeitungsdruckpapier, Hygienepapier und Kopierpapier eingesetzt wird. 

Deshalb sind für uns folgende Wertstoffe besonders interessant: Unbedruckte und bedruckte Papiere, wie Zeitschriften, Kataloge, Prospekte u.ä.

Bitte beachten Sie unsere Qualitätskriterien:

- nicht älter als 6 Monate, keine Pappe, trocken und frei von Fremdstoffen

Textilwertstoffe werden in der Industrie neu aufbereitet und wieder in Umlauf gebracht oder zum Beispiel zu Putzlappen und Dachpappe verarbeitet. 

Infrage kommen dabei zum Beispiel folgende Wertstoffe: Wiederverwendbare, saubere und trockene Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Schuhe (paarweise), Bettwäsche und Gardinen.

Altmetalle

Metallwertstoffe werden nach ihrer Sortierung eingeschmolzen und als Rohstoff zu einem neuen Produkt gleicher Güte verarbeitet. 

Zum verwertbaren Metallwertstoff gehören zum Beispiel:

  • Kupfer (Rohre, Kupferdraht, Boiler)
  • Messing (Wasserhähne, Armaturen, Kerzenständer)
  • Aluminium (Fahrräder, Autofelgen, Dachrinnen, Töpfe)
  • Zink (Bleche, Zinkrohre), Zinn (Lötzinn, Zinnbecher)
  • Blei (alte Wasserrohre)
  • Edelstahl (Geschirrspülbecken, Töpfe, Pfannen)
  • Eisen (Bleche, Eimer), Elektromotor aus Staubsaugern
  • Rasenmähern u.a.

Sollten Sie einmal nicht wissen, ob Ihre ausgedienten und ausrangierten Wertstoffe für uns interessant sein könnten, kontaktieren Sie uns! Unsere geschulten Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter.

Filial-Finder